Breitbandanschlüsse in Köln

Der Ausbau der Breitbandnetze in Köln und im Umland ist von großer Bedeutung. Sowohl Privat- als auch Gewerbliche-Nutzer drängen weiterhin auf den Ausbau. Aufgrund der Vielzahl der Baumaßnahmen fällt es jedoch nicht immer leicht die aktuellen Zugangsmöglichkeiten der einzelnen Breitbandanbieter zu vergleichen.

Der Internetzugang für Ihre Endgeräte: zuhause und mobil

Eine Vielzahl von Geräten ermöglichen den Nutzern den Zugang zum Internet. Während Computer beziehungsweise Notebooks zumindest vorrangig hauptsächlich zuhause am heimischen Festnetz-Internetanschluss genutzt werden, kommen Smartphones aber auch Tablets relativ häufig unterwegs zum Einsatz.

Auch unterwegs wird der Internetzugang oftmals über WLAN realisiert. Mittlerweile wird jedoch meist LTE-Mobilfunk für den mobilen Internetzugang genutzt. Mit dem weiteren Ausbau der Mobilfunk-Netze auf 5G dürfte sich diese Tendenz noch verstärken.

Wichtig aus Sicht der Nutzer ist dabei die Qualität der Breitbandanschlüsse. (z.B. die Frage mit welcher Höchstgeschwindigkeit bei den verschiedenen Anbietern gesurft werden kann.)

Regionale und bundesweite Breitband-Anbieter für Telefon, Internet und TV

Die regionalen Anbieter für Breitbandanschlüsse (Unitymedia, Netcologne) unterscheiden sich insbesondere bei den Netzstrukturen. Unitymedia bietet breitbandige Kabelanschlüsse an während Netcologne sowohl DSL-Anschlüsse als auch Glasfaseranschlüsse und breitbandige Kabelanschlüsse anbietet. Die bundesweiten Anbieter (insb. Deutsche Telekom, Vodafone, O2, 1&1, Congstar) können nach Netzbetreibern und Resellern unterschieden werden.

Besonders FTTH ist als Variante der Breitbandanschlüsse beliebt

Die Entwicklung beim Glasfaserausbau prägt den Breitbandmarkt in Köln und im gesamten Rheinland. Insbesondere die durchgängige Erschließung von Häusern, Wohnungen und Gewerbeeinheiten stößt bei den Nutzern auf Interesse. Gerade bei Fiber-to-the-Home (FTTH) ist keine letzte Meile mit Kupferleitungen zu überbrücken. Vielmehr reicht in diesem Fall die Glasfaserleitung bis in die jeweilige Wohneinheit und ermöglicht somit deutlich höhere Bandbreiten.

Baustelle für Breitbandausbau
Der Ausbau der Breitbandnetze schreitet voran
Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.